_Keep Calm and Yalla Yalla Fortuna Square Logo Drop Shadow

Yalla, Yalla, FORTUNA! ياللا ياللا فورتونا

Ein Hauch von Schicksal wehte durch die Düsseldorfer Esprit-Arena, als sich die Wege der Gründungs-mitglieder der ersten syrisch-deutschen #F95-Fangruppe am 25.09.2015 bei der nach Anzahl der Gäste bislang größten #RefugeesWelcome Aktion von Fortuna Düsseldorf zum ersten Mal kreuzten.

#F95 #HeimatFuerAlle – Mission: Freude schenken  ツ

Als die Stadt Düsseldorf im September eine Halle der nahen Messe kurzfristig in eine Notunterkunft für knapp 1000 Geflüchtete umwandelte, luden Verein & Anhänger ihre neuen Nachbarn spontan zum nächsten Heimspiel gegen den SV Sandhausen ein.

20150925_172101

Gut zwei Drittel der rund 900 Schutzsuchenden nahmen die Einladung voller Vorfreude an. Niemand war zuvor in einem solch großen Stadion gewesen und für viele der Gäste war es der erste Besuch eines (live) Fußballspiels überhaupt.

Aber auch die freiwilligen Helfer & ehrenamtlichen Unterstützer der „Mission Freude schenken“ wurden durch die vielen strahlenden Augen mehr als reichlich belohnt.

Ein kleiner Junge dankte Deutschland sogar auf einem eigens für das Spiel gemaltem Transparent im Namen aller Geflüchteten aus dem Irak für ihre Aufnahme und auch Kanzlerin Merkel persönlich, sie sei im Herzen aller Iraker.

_Iraqui People thank Germany and Merkel

Das Kennenlernen und Anfreunden der Gründungsmitglieder der ersten syrisch-deutschen #F95-Fangruppe „Yalla, Yalla, FORTUNA!“ war dann ein klarer Fall von richtigen Menschen zur rechten Zeit am selben Ort. Ein Gruppe von jungen Syrern hatte es sich ganz oben im Block in der letzten Reihe bequem gemacht und genoss nicht nur sichtlich die positiv aufgeladene Atmosphäre, sondern verfolgte auch aufmerksam das Spiel.

Und als sich eine der Organisatorinnen mit ihrer Kamera für das Schießen einiger Totalen zu ihnen in die letzte Reihe gesellte, spürte sie unbewusst sofort den feinen Unterschied zu der eher allgemeinen Begeisterung der vielen Fußball-Neulinge unter ihren Gästen. Zum ersten Mal während des Spiels wieder unter Fußballfans zu war angenehm entspannt und sie beschloss spontan, noch etwas zu verweilen und die Gruppe näher kennenzulernen.
So kam es, dass sich ihre Blicke zufällig mit denen der jungen Syrer just in dem Moment trafen, als beide Parteien aufgrund einer katastrophalen Fehlentscheidung lautstark und wild gestikulierend auf den Schiedsrichter schimpften. Man grinste sich wissend und ein wenig verschämt an, jeder verstand genau, was der andere meinte – völlig egal ob er nun deutsch oder arabisch sprach.
ياللا ياللا فورتونا
Fußball hat seine eigene, universelle Sprache. Eine Sprache, die jeder Fan auf der ganzen Welt versteht, unabhängig davon, ob er die gleichen Worte verwendet.
Und die entscheidenden Dinge kann man sowieso nur mit dem Herzen sehen…
يرى الفؤاد ما يخفى عن الأعين
_The GANG cut I
Das einige der syrischen Neufans richtig gut Englisch sprechen, erleichterte das nähere Kennenlernen natürlich enorm. Der Großteil der Gruppe war vor dem Ausbruch des Krieges in Syrien zur Uni gegangen und der interkulturelle Austausch war rege und unbeschwert.

Auf dem Rasen verlor Fortuna zwar an diesem sonnigen Herbsttag mit 1:2, aber alle an der „Mission Freude schenken“ Beteiligten verließen die Arena dennoch als strahlende Sieger mit leuchtenden Herzen. Bei Fortuna geht es um mehr als nur Fußball und echte Fortunen lassen sich weder durch Niederlagen, noch durch Zäune, Wachpersonal oder andere Nichtigkeiten von der Gründung eines F95-Fanclubs abhalten.

Dancing I ab  PartyPix - Yalla Yalla Fortuna Ia
Und so schmuggelten die frisch gebackenen syrischen Fortuna-Fans ihre neuen Freunde nach dem Spiel undercover an der Security vorbei in die Notunterkunft – in ihrer Mitte geschützt und stilecht leicht vermummt. Um die erfahrende Gastfreundschaft zu erwidern, luden sie die Düsseldorfer zum Tee ein – und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte… 🙂

 ❤ Willkommen Zuhause / Welcome home ❤